Foto: pixabay.com

SEG Betreuungseinsatz in Hanau

Nach den tragischen Ereignissen in Hanau am gestrigen Abend, 19.02.2020, wurde heute Nacht auch die SEG Betreuung alarmiert. 5 Helfer/innen unserer OV waren gemeinsam mit einem Helfer der OV Lieblos sowie 3 Helfer/innen der Malteser Hasselroth bis am frühen Morgen im Einsatz. 

Aber dieser Betreuungseinsatz war auch für uns ein anderer: der technische Part, also der Aufbau von Sitzplätzen und einer Getränkeausgabe, war "einfach". Schwer wurde allerdings auch für uns die Zeit des Wartens - gemeinsam mit fast 50 Angehörigen, die auf eine Information von der Polizei warten mussten. Bangen, ob die vermissten Personen noch am Leben sind. Aushalten der akuten Trauerreaktionen nach der Verkündung, wer die Opfer sind.

Unsere PSNV-Grundausbildung hilft bei solchen Einsätzen, erst einmal mit der Situation klar zu kommen. Aber auf einen solchen Einsatz kann man sich als Helfer/in nur bedingt vorbereiten. Sicherlich werden wir daher das Nachsorgeangebot der Psychohygiene für die beteiligten Einsatzkräfte in Anspruch nehmen. 

Wir sind schockiert und traurig über das, was gestern Abend und heute Nacht in Hanau passiert ist und sind in Gedanken bei den Opfern sowie deren Angehörigen. Unser Dank gilt an dieser Stelle unseren Helfer/innen und allen anderen Einsatzkräften. (sschl)