Foto: pixabay.com

Kleiderspende - einfach helfen

Ein Pullover, der nicht mehr gefällt. Jeans, die den Kindern zu klein geworden sind. Egal, wovon Sie sich trennen möchten: Bringen Sie dem Deutschen Roten Kreuz Ihre Kleiderspende und unterstützen Sie damit andere Menschen.

Das DRK in Gründau sammelt im Frühjahr und Herbst Altkleider ein. Die Sachen können Sie auch direkt in die DRK-Kleidercontainer werfen und/oder bei der DRK-Kleiderkammer des Kreisverbandes in Gelnhausen abgeben.

Die Altkleider werden an eine Verwertungsgesellschaft verkauft. Diese sortiert und wäscht die Altkleider und stellt ein Teil dem Roten Kreuz für die Katastrophenhilfe wieder zur Verfügung. Nicht tragbare Kleidung wird wiederverwertet. Der Kleidung, die nicht verwertet oder für die Katastrophenhilfe benötigt wird, werden auf dem Markt für Gebrauchtkleidung international verkauft.


Der Erlös aus der Sammlung behält das DRK Rothenbergen für seine Aufgaben im Katastrophenschutz, Sanitätsdienst und für die Jugendarbeit.

Bei Fragen steht Ihnen das DRK Rothenbergen unter Tel. 06051-18878 oder das DRK Lieblos unter 06051-13357, zur Verfügung.

Welche Kleidung kann gespendet werden?

  • Damen, Herren- und Kinderbekleidung
  • Strümpfe, Socken und Unterwäsche
  • Wolldecken, Wollsachen, Federbetten
  • Hüte, Pelze, Schuhe
  • Haushaltswäsche aller Art

Standorte der Container in Gründau

Zur Zeit finden Sie an folgenden Standorten Container des DRK zum Einwerfen von Kleidern:

Rothenbergen, DRK-Haus Wiesenstraße/Festplatz