Foto: pixabay.com

Alarmübung auf dem Gelände der Messe Wächtersbach am 17.09.2017

Am Sonntag, dem 17.09.2017 um 13:40 Uhr wurde der 2. Betreuungszug MKK völlig unverhofft zu einer Alarmübung auf dem Gelände der Messe Wächtersbach alarmiert. Innerhalb einer Stunde stand der Zug unter Zugführer Steven Richter. Alle Teileinheiten, bestehend aus dem DRK OV Gründau-Lieblos, Malteser Hasselroth und dem DRK OV Gründau-Rothenbergen konnten dann in Richtung Wächtersbach starten. Die Aufgabe nach Ankunft an der Einsatzstelle bestand darin, einen "Behandlungsplatz 50" einzurichten. Inszeniert wurde ein Großbrand im Globus Baumarkt mit sehr vielen Verletzten. Der Behandlungsplatz dient bei einer Großschadenslage dazu, 50 Personen pro Stunde sowohl medizinisch als auch betreuungstechnisch zu versorgen. Der 2. und 3. Sanitätszug MKK nahm auch an der Übung teil. Alle Beteiligten hatten trotz der Übung des Ernstfalls viel Spaß an ihren Aufgaben und konnten die Übung erfolgreich beenden. Vielen Dank an dieser Stelle allen Mitwirkenden. (se)