Foto: pixabay.com

132 Konserven konnten für die Lebensrettung gesammelt werden

Die Bilanz der jüngsten Blutspendeaktion am Montag, 05.02.2018 in Rothenbergen kann sich sehen lassen: insgesamt 145 Spendenwillige sind erschienen, darunter auch 7 mutige Erstspender. Grünes Licht konnten die Ärzte des DRK-Blutspendedienstes 132 Spendern geben. Steven Richter, Bereitschaftsleiter des DRK Rothenbergen, ehrte Marc Niedernostheide für seine 100. Blutspende. Damit hat Niedernostheide insgesamt 50 Liter Blut gespendet, die für die Versorgung von Patienten dringend benötigt werden. Folgende Spender konnten für ihre erfolgreichen Mehrfachspenden geehrt werden: 70. Spende Andreas Leo, 25. Spende Sebastian Dengler und Regine Stephan, 10. Spende Tim Böcher, Andrea Vulturius, Dimitri Dubs, Peter Innenschuh und Jacob Debschinski. Die Blutspendewilligen wurden wieder in bewährter Art durch die Helfer/Innen der DRK-Ortsvereinigung Rothenbergen betreut und verpflegt. Markus Tempir vom ortsansässigen Nahkauf stellte wieder 20 Kg Bananen zur Verfügung.